Blog Das Projekt Berufsorientierung Akteure im Landkreis Datenbank Kontakt Impressum

RIBO auf

Facebook

Regionales Informationsbüro Berufsorientierung

10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33 

13.04.2017
Boys Day und Girls Day am 27.04.2017
Wer kennt diese bundesweiten Zukunftstage inzwischen nicht?

Beim Boys Day - Jungen-Zukunftstag geht es darum, dass die Jungen ab der 5. Klasse in soziale, erzieherische oder pflegerische Berufe reinschnuppern.
Auch in Studiengängen wie Lehramt (Grundschule), Erziehungswissenschaft, Psychologie, Biologie und Sozialpädagogik sollten sich Jungen zunehmend einbringen.
Hier werden viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer sind sehr willkommen. Dies haben Umfragen bei den Teilnehmenden gezeigt.
Neben der Berufserkundung können die Schüler am Boys Day auch an pädagogischen Workshops teilnehmen. Hier geht es beispielsweise um männliche Rollenbilder, die Vielfalt der Lebensentwürfe und um die Frage, ob das Modell des männlichen Alleinverdieners nicht längst überholt ist. in den Workshops können die Jungs auch ihre sozialen Kompetenzen wie Team- und Konfliktfähigkeit stärken.
Wichtige Erkenntnis aus der Prä-Post Befragung: den Jungen machen diese Berufe Spaß.

Am Girls Day -Mädchen-Zukunftstag öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Am Girls Day erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie spannend die Arbeit dort ist. In Workshops und bei Aktionen gewinnen die Mädchen Einblicke in den Alltag der Betriebe und erproben ihre Fähigkeiten prktisch. Sie erhalten direkte Antworten auf ihre Fragen und können erste Kontakte knüpfen.

Außerdem werden Öffentlichkeit und Wirtschaft auf die Stärken der Mädchen aufmerksam - sie sollen dieser gut ausgebildeten Generation junger Frauen neue Zukunftsperspektiven eröffnen. Viele junge Frauen haben durch den Girls Day eine Ausbildung oder einen Stdiengang in ihrem Traumberuf gefunden. Und: Evaluationsergebnisse bestätigen, dass der Gils Day positiven Einfluss auf das Image von technischen Berufen bei den Teilnehmerinnen hat.

Der Boys Day wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Girls Day wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die bundesweite Koordinierung beider Projekte wird vom Kometenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. durchgeführt.

Quellen: http://www.boys-day.de
http://www.girls-day.de